Rückzugsort in Oxford

29.10.2014

Ein Rückzugsort in Form eines "Baumhauses" wurde kürzlich in einem Krebshilfezentrum in Oxford eröffnet. Idee und Konzept stammen von Wilkinson Eyre (London).

Geborgenheit bieten und trotzdem die Nähe zur Welt erhalten, sind die Grundvoraussetzungen bei diesem Entwurf. Somit gelang Wilkinson Eyre die formschöne Umsetzung, welche exakt auf die Bedürfnisse der Krebserkrankten zugeschnitten ist. 

Das Gefühl von Isolation wird gekonnt durch die Fassade aus Glas umgangen. Außerdem wird dadurch der Bezug zur Umwelt gegeben und Weite erzeugt. Umgeben ist der Bau von einem kleinen Wäldchen und auch die verwendeten Baustoffe setzen sich größtenteils aus Holz zusammen - so kommt der Name "Baumhaus" zustande.

Insgesamt wirkt das Baumhaus wie ein großzügiges Wohnzimmer und unterstützt das Wohlbefinden der Patienten.

andere Neuigkeiten